Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Filmvorführung „Im Labyrinth des Schweigens“ (fclr)

4. November @ 19:00 - 21:30

+++ English Version Below +++

„Im Labyrinth des Schweigens“ erläutert die ganze Vorgeschichte um die sogenannten Auschwitzprozesse. Im Gericht der Stadt Frankfurt trifft der Journalist Thomas Gnielka Ende der 50er Jahre auf den ehemaligen Wärter des Vernichtungslagers Auschwitz. Dieser arbeitet inzwischen als Lehrer; Gnielka möchte ihn anzeigen. Zuerst wird er davon abgehalten, bis er die Unterstützung des Staatsanwalts Johann Radmann und des Generalstaatsanwalts Fritz Bauer bekommt. Zu dritt führen sie Ermittlungen durch und suchen nach weiteren NS-Verbrechern, um sie endlich vor Gericht zu bringen.

Sowohl in Deutschland als auch international wurde der Film mit überwiegend positiver Kritik empfangen. 2015 scheiterte er knapp an einer Nominierung für den besten fremdsprachigen Film bei den Oscars.

Gezeigt wird der Film im Rahmen des festival contre le racisme 2019 in Kooperation mit dem DIG – Junges Forum Mannheim. Das Junge Forum Mannheim ist Teil der Jugendorganisation der DIG Rhein-Neckar. Sie setzen sich für Völkerverständigung und der Deutsch-Israelischen Freundschaft ein. Sie organisieren regelmäßig Events rund um die Themen Israel und Antisemitismus und treten dabei für offenen Dialog, Demokratie und Freiheit ein.

Vielen Dank für die Organisation der Umsetzung an den CineAStA Mannheim! Mehr Infos über ihre Veranstaltungen findet ihr auf der Facebook-Seite!

Wir zeigen den Film am 04.11. ab 19 Uhr in B6, 23-25, A001!

+++ English Version +++

„Labyrinth of Lies“ approaches the historical background of the so-called Auschwitz trials. At the court of Frankfurt in the end of the 50s, journalist Thomas Gnielka encounters the former guard of extermination camp Auschwitz. He by now works as a teacher, Gnielka wants to report him. In the beginning, he is kept from doing so, until he gets support from public prosecutor Johann Radmann and attorney general Fritz Bauer. The three of them start investigations and search for more NS-criminals to put before court.

In Germany as well as internationally, the movie was rated with mostly positive reviews. 2015 it failed closely at being nominated for best foreign-language movie at the oscars.

The movie is shown as part of the festival contre le racisme 2019 in cooperation with the DIG – Junges Forum Mannheim. The Junges Forum Mannheim is part oft he youth organisation of the DIG Rhein-Neckar. It promotes international understanding and German-Israeli relationships. Regularly, it organizes events concerning the topics Israel and anti-semitism, standing up for dialogue, democracy and freedom.

Our thanks go to the CineAStA Mannheim for organizing the event! More information about CineAStA events can be found on its Facebook page!

We are showing the movie on the 4th of November from 7PM in B6, 23-25, A001!

Details

Datum:
4. November
Zeit:
19:00 - 21:30
Veranstaltungskategorien:
, ,
Veranstaltung-Tags:
,
Website:
https://www.facebook.com/events/2348358735274803/

Veranstalter

AStA Uni Mannheim
CineAStA
DIG Junges Forum Mannheim

Start typing and press Enter to search