Der gewählte AStA

Wir sind die demokratisch gewählte, politische Studierendenvertretung an der Universität Mannheim.

Gemäß Landeshochschulgesetz hat der Allgemeine Studierendenausschuss einen Vorstand, der die Verfasste Studierendenschaft vertritt.
An der Universität Mannheim umfasst dies also alle 12.000 Studierenden.

Derzeit stellen die beiden politischen Hochschulgruppen Jusos (Jungsozialist*innen) und gahg (grün alternative Hochschulgruppe) den allgemeinen Studierendenausschuss.
In sieben Referaten und dem Vorstand arbeiten die gewählten Vertreter*innen daran, euren Studienalltag zu verbessern und neue Möglichkeiten am Campus für euch zu schaffen.

Vorstand und Referate

Vorstand
logo
finanzen
Außen
oeffentlichkeitsarbeit
campus
Soziales
Gleichstellung
veranstaltung

Vorstand

Der AStA-Vorsitz
Hamun Zourmand und Nina Wolff

vorstand[at]asta-uni-mannheim.de

Als Vorsitzende des AStA und der VS vertreten wir die Studierendenschaft gegenüber der Universität und nach außen gegenüber der Stadt und dem Land.

Wir entscheiden über die inhaltliche Ausrichtung der Arbeit des AStA. Dazu gehört z.B. die Besetzung und Aufteilung der Referate, die Entscheidung welche Veranstaltungen vom AStA geplant werden und die Durchführung von Großprojekten. Zu nennen sind da zum Beispiel die Kooperation mit nextbike, das Kulturticket und auch unser Einsatz gegen eine Anwesenheitspflicht.

Aktuell hält uns die Corona Pandemie auf Trab. Wir kommunizieren viel mit dem Rektorat, der Verwaltung und Vertreter*innen der Fakultäten und arbeiten daran, dass die Universität trotz Corona Auflagen weitergeht. Dabei ist uns natürlich wichtig, dass die Lösungen den Studierenden zugutekommen. Aktuell konzentrieren wir uns vor allem auf das kommende HWS und die Integration der Erstsemester.

Außerdem fällt bei uns auch viel Verwaltungsarbeit an: Die VS ist als Körperschaft des öffentlichen Rechts eine Landeseinrichtung und damit an viele Vorgaben und Ordnungen gebunden, die eingehalten werden müssen. Letztlich dient aber auch der Verwaltungsaufwand dazu, dass wir euch eine aktive Studierendenschaft und ein breites Angebot auf dem Campus bieten können!

gleichstellung

Außenreferentin Konstantin Schmidt

aussen[at]asta-uni-mannheim.de

Der AStA der Universität und die Welt außerhalb der universitären Grenzen: Es gibt vielerlei Themen, die nicht nur für unsere Universität in Mannheim, sondern auch für andere Universitäten und Studierendenschaften im Land Baden-Württemberg oder sogar für ganz Deutschland relevant sind. Dementsprechend ist es unbedingt notwendig miteinander zu kommunizieren, zu diskutieren und zu handeln. Das Außenreferat beschäftigt sich mit eben diesen Themen. Ob landesweites Semesterticket, den Hochschulfinanzierungspakt oder auch die Maßnahmen, die durch Land und Bund auf die Coronakrise in Bezug auf die Universitäten getroffen werden- Es ist wichtig, dass die Studierendenschaften ein Mitbestimmungsrecht haben, sich für die Studierenden einsetzen und uns Studierenden gegenüber den höheren Stellen eine Stimme geben.

Ihr wollt euch einbringen? Mit anderen Studierendenschaften in Deutschland in Kontakt treten? Unserer Studierendenschaft auch außerhalb unserer Universität Gehör verschaffen? Euch ist es wichtig, dass wir uns gemeinsam dafür einsetzen ein Mitbestimmungsrecht zu haben? Ihr habt eine Idee für ein cooles Projekt? Klasse! Seid dabei und schreibt mir einfach eine Mail an: aussen[at]asta-uni-mannheim.de
Lasst uns gemeinsam Großes bewirken!

Finanzreferat

Ein Blick auf die halbjährliche Abrechnung der Semesterbeiträge verrät: nicht die gesamten 174,90 € gehen an die Universität. 9,50 € von euren Beiträgen landen beim AStA im Finanzreferat, das den Gesamthaushalt der Verfassten Studierendenschaft (also des AStA, des Studierendenparlaments, der
Doktoranden und der Fachbereichsvertretungen) verwaltet.
Die Hauptarbeit des Finanzreferats ist leider wenig öffentlichkeitswirksam, dafür aber umso spektakulärer, da neben der alltäglichen Bearbeitung von Anträgen auch die Verhandlung von Verträgen mit bspw. Nextbike oder dem VRN oder die Erarbeitung eines neues Haushalts des Folgejahrs in dieses Ressort eingeordnet werden. Das Finanzreferat hält den Laden am Laufen und
ermöglicht erst die Arbeit der AStA-Referate und der Fachschaften.
Und wer sitzt in diesem Finanzreferat? Laut Landeshochschulgesetz benötigt es mindestens zwei Leute: zum einen den gewählten ehrenamtlichen Finanzreferenten aus den Reihen der Studierenden und einen hauptamtlichen Beauftragten für den Haushalt (BfH), der mit viel Erfahrung die Arbeit des
Finanzreferenten und des AStA-Vorsitzes berät und unterstützt.

Karin Schaab ist unsere Beauftragte für den Haushalt. Das Amt des Finanzreferenten hat Viktor Ebinger inne.

Neben diesen beiden vorgeschriebenen Ämtern gibt es einige weitere ehrenamtliche Studierende, die sich mit einzelnen Themen des Referats befassen und die Arbeit bereichern. Und natürlich arbeitet das Finanzreferat immer in enger Zusammenarbeit mit den FachschaftsfinanzerInnen und
dem AStA-Vorsitz.
Wenn auch du Interesse an der Arbeit im Finanzreferat bekommen hast oder Fragen zu unserer Arbeit hast, melde dich doch einfach direkt unter finanzen[at]asta-uni-mannheim.de

Finanzreferent
Viktor Ebinger

finanzen[at]asta-uni-mannheim.de

Referat für Öffentlichkeitsarbeit

oeffentlichkeitsarbeit

Referentin für Öffentlichkeitsarbeit
Katharina Guschtschin

oeffentlichkeit[at]asta-uni-mannheim.de

Was genau macht eigentlich der Allgemeine Studierendenausschuss?
Um diese Frage  für die Studierenden zu beantworten, wurde das Öffentlichkeitsreferat geschaffen.
Die Hauptaufgabe des Öffentlichkeitsreferat besteht also darin, die Information und Arbeit für die Studierenden aufzubereiten und sie dadurch immer auf den Laufenden zu halten.
Dafür betreut und pflegt die Öffentlichkeitsreferentin die Webseite des Allgemeinen Studierendenausschusses, die AStA Facebookseite und den AStA Instragram-Account.
In Kooperation mit anderen Stellen des AStAs kümmert sich das Öffentlichkeitsreferat auch um die Weiterentwicklung des UNIMALENDER damit Studierende zukünftig einfach und ohne Flyerflut alle Informationen zu den Veranstaltungen der Verfassten Studierendenschaft erhalten können.

Ein weiterer wichtiger Bestandteil der Öffentlichkeitsarbeit umfasst die bASta.
Die bAStA ist die Studierendenzeitung des Allgemeinen Studierendenausschuss und berichtet über Hochschulpolitik und das Studierendenleben an der Universität Mannheim.

Derzeit erarbeiten wir ein neues, nachhaltigeres Konzept für die bAStA und planen sie zum HWS 2020 neu aufleben zu lassen. Dafür suchen wir gerne noch kreative Köpfe, die uns unterstützen möchten!

Wenn Du Lust hast uns bei Öffentlichkeitsarbeit zu unterstützen, melde Dich gerne über Facebook, Instagram oder per Mail an oeffentlichkeit[at]asta-uni-mannheim.de!

Campusreferat

Als Campusreferent möchte ich euch Studierenden das Leben auf dem Campus angenehmer gestalten. Dazu gehört, Angebote schaffen, Wünsche, Anregungen und Anmerkungen anzunehmen, zu organisieren und kommunizieren.

Bisher bietet euch unsere Fahrradreparaturstation vor der Mensa und unsere Fahrradwerkstatt, die bald wieder eröffnet wird, Hilfe bei kleinen und großen Reparaturen an eurem Fahrrad. Dem Motto „Sharing is Caring“ folgend wird demnächst auch ein öffentlicher Bücherschrank aufgestellt und ein Food-Sharing Standort am Parkring etabliert.

Des Weiteren bin ich Ansprechpartner für alle Initiativen und kümmere mich um ihre Belange und Fragen, um den Akkreditierungs- und Reakkreditierungsvorgang, sowie um den Initiativenmarkt und den Kneipenbummel in der Ersti-Woche.

Zusätzlich koordiniere und organisiere ich Projekte, die das Campusleben maßgeblich beeinflussen. Momentan ist das Projekt „Cup-to-Go“ in den Startlöchern und hat das Ziel alle 400.000 Einwegbecher (p.a.) an der Universität Mannheim abzuschaffen. Dieses und viele weitere Vorhaben werden vom Campusreferat in Kooperation mit dem Nachhaltigkeitsresort des Campusreferates, dem Studierendenwerk, der Service und Marketing GmbH und der Universitätsverwaltung vorangetrieben.

Solltet ihr ebenfalls coole Projekte oder Ideen haben, dann zögert nicht und schreibt mich an. Ich freue mich auf euch!

campusreferart

Campusreferent Clemens Buhr

campus[at]asta-uni-mannheim.de

Referat für Soziales

Sozialreferentin Teresa Haußmann

soziales[at]asta-uni-mannheim.de

Das Sozialreferat versucht vor allem Studierenden bei sozialen Problemen, die sowohl im Studium als auch außerhalb des Studiums auftreten können, zu unterstützen.
Soziale Probleme haben dabei einen breiten Definitionskreis: von BAföG über drohende Exmatrikulation bis hin zu Wohnungsproblemen könnt ihr euch an das Sozialreferat unter soziales[at]asta-uni-mannheim.de wenden.  Solltet ihr zusätzliche Unterstützung benötigen, wird euch eine kostenlose Rechtsberatung zur Verfügung gestellt.

Wir sind von Beginn des Studiums für euch da.
Falls ihr noch auf der Suche nach einer Unterkunft seid und euer Studium schon bald anfängt, dann besucht doch unsere AStA Couchsurfing Facebook-Gruppe.

Wollt ihr euch neben dem Studium etwas dazu verdienen?

Dann schaut doch mal bei unseren AStA Jobbörse vorbei, dort werden regelmäßig neue Jobangebote hochgeladen. Auch ein Besuch von der vom Sozialreferat ausgerichteten Stipendienbörse lohnt sich.
Hier könnt ihr mit derzeitigen Stipendiaten*innen ins Gespräch kommen, euch einen Überblick über unterschiedliche Stipendienangebote machen und Tipps für eure eigene Bewerbung bekommen.
Das Sozialreferat arbeitet zudem daran, euch in Zukunft in Notsituationen selbst durch die Einführung des Notlagenstipendiums, finanziell unterstützen zu können.

Während des Studiums können Probleme auftreten, welche eine zusätzliche Belastung darstellen. Das Sozialreferat beschäftigt sich mit diesen Themen und lässt euch nicht allein. Wendet euch immer gerne an uns, auch wenn wir nicht sofort die passende Antwort auf die Frage haben, wissen wir oft an wen wir euch weiterleiten können.

Gleichstellungsreferat

Ist das Leben an der Uni gerecht? Haben alle Studierenden die gleichen Chancen, werden gleich behandelt, niemand diskriminiert oder benachteiligt? Die Antwort auf diese Fragen sollte Ja lauten, doch in der Realität kann man das nicht immer ehrlich behaupten. Dennoch steht das Ziel, Benachteiligung aufgrund von Herkunft, Geschlecht, Hautfarbe, sexueller Orientierung, Behinderung, Religion, Alter, familiärer Situation oder anderem zu reduzieren und letztlich vollständig zu eliminieren. Als Gleichstellungsreferent beschäftige ich mich mit Diskriminierung insbesondere im hochschulpolitischen Kontext. Im Einzelnen bedeutet das Aufklärung über und Sensibilisierung für derartige Probleme, Einsatz für Verbesserung der Bedingungen an der Uni und Hilfe für Studierende mit konkreten Problemen. Außerdem bietet die Gruppe Queer im Schloss (https://queerimschloss.org) wichtige Vernetzungsmöglichkeiten durch regelmäßige gemeinsame Aktionen und Veranstaltungen für LGBTIQ*Studierende.

Es ist wichtig, alle bestehenden Anliegen an das AStA-Gleichstellungsreferat heranzutragen, sodass diesen damit ein angemessenes Forum geboten werden kann. Du kannst dich mit jedem Problem vertrauensvoll an uns wenden! Die Beratung in der Gleichstellungssprechstunde unterliegt selbstverständlich der Vertraulichkeit.

Wir wollen eine Universität, an der sich alle wohl fühlen können! Dafür setzen wir uns mit unseren Aktionen ein. Unsere Themenschwerpunkte sind Feminismus, queere Themen und Studieren mit Behinderung.

Bei Fragen, Problemen oder auch neuen Ideen wende dich gerne an uns! Außerdem kannst dich auch sehr gerne aktiv mit einbringen oder bei uns Hilfe bekommen, wenn du ein Projekt auf die Beine stellen willst, aber noch Unterstützung brauchst. Schreib uns unter Gleichstellung[at]asta-uni-mannheim.de!

sozialreferat

Gleichstellungsreferentin
Melina Hammer

gleichstellung[at]asta-uni-mannheim.de

Referat für Veranstaltungen

Kulturreferentin
Katharina Fischer

veranstaltungen[at]asta-uni-mannheim.de

Dieser Teil befindet sich gerade in Aufbau.