Wir Für Euch

Unsere Hauptaufgabe als AStA ist es, im Namen der Verfassten Studierendenschaft die Interessen aller Studierenden der Universität Mannheim zu vertreten.
Unter „Unsere Angebote“ könnt ihr die Ergebnisse unserer Arbeit einsehen. Dort stellen wir Euch Projekte vor, die uns besonders am Herzen liegen.

Darunter fällt zum Beispiel die Abendfahrregelung mit dem VRN. Dank ihr können alle Studierende mit einer gültigen eCum von 19:00 Uhr bis 05:00 Uhr die öffentlichen Verkehrsmittel kostenfrei nutzen.

Aktuell steht die Bewältigung der Corona-Pandemie für uns im Zentrum. Wir haben Vertreter*innen auf Universitäts-, Landes- und Bundesebene zum Handeln aufgerufen und konkrete Maßnahmen vorgeschlagen. Daraufhin hat die Universität Mannheim unter anderem das Notlagenstipendium eingerichtet. Ausgewählte Studierende, die in finanzielle Schwierigkeiten durch die Corona-Krise geraten sind, sollen eine Einmalzahlung in Höhe von 800 Euro (ohne Rückzahlung) erhalten.

Wir haben uns auch dafür eingesetzt, die Regelstudienzeit pauschal um ein Semester zu verlängern und die BaföG-Förderungsdauer dem anzupassen. Das hat das Land Baden-Württemberg umgesetzt. Zudem wurde Geld für Digitalisierungsmaßnahmen bewilligt, um allen Studierenden einen Zugang zur Online-Lehre zu ermöglichen. Auch das Studierendenwerk wurde mit zusätzlichen Mitteln für ein breiteres Angebot psychologischer Betreuung ausgestattet.

Auch außerhalb von Krisenzeiten bieten wir Euren Interessen eine Plattform. Gemeinsam mit dem Green Office, den Students und Fridays for Future Mannheim haben wir im letzten Semester zum Klimahörsaal eingeladen. Das Forum hat diskutiert, wie Mannheim zur klimagerechten Stadt werden kann.

Im Rahmen der Aktion „No Science No Future“ protestieren wir zudem seit Oktober gegen die Unterfinanzierung des Hochschulsystems ein. Um in Zukunft ein gutes Studium anbieten zu können, müssen Universitäten angemessen unterstützt werden. Die Landesregierung hat daraufhin eingelenkt und zusätzliche Mittel bereitgestellt.

Zu unserem Selbstverständnis gehört auch ein inklusiver, diskriminierungsfreier Campus. Wir haben im Rahmen des „festival contre le racisme“ ein Argumentationstraining gegen Alltagsrassismus organisiert.

Schaut gerne auf unserer Angeboteseite vorbei, um mehr über unseren Einsatz für Euch zu erfahren!

Was plant der Allgemeine Studierenausschuss für die kommenden Semester?

Dieser Teil befindet sich noch im Aufbau

schreibwarenladen
fahrradwerkstatt
rechtsberatung
kulturticket
cineasta
nextbike
jobborse
quis_1
semesterticket
sozialberatung
feten-1
foodsharing
Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Länderflagge Deutsch
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.